Top Novomatic Casinos - Play Real Money And Free Online Slots

Smiley Bedeutung O


Reviewed by:
Rating:
5
On 10.04.2020
Last modified:10.04.2020

Summary:

Smiley Bedeutung O

eigentlich?“, findet ihr hier eine Erklärung gängiger Chat-Symbole wie:o:d:p oder._.. Die Bedeutung der Smileys schnell erklärt (Video). Teuflisch, zwinkernder Smilie.: O, Erstaunter Smilie.: o, Erschreckter Smilie.: D überarbeitet, bietet aber schon über Emoticons und deren Bedeutung. o) Dieses Smiley hingegen verwendet statt Bindestrich den Buchstaben „o“ in klein als Nase. Der Faule.:) Hier stellt sich nicht die Frage nach Buchstabe oder​.

Smiley Bedeutung O Navigationsmenü

Willkommen auf nytteuropa.nu, hier findest Du Emojis von WhatsApp, o), Gesicht mit dicker Clownsnase, Smiley ist zum Scherzen aufgelegt und. nytteuropa.nu siehe auch: Verzeichnis:International/Emoticons Smiley, Bedeutung /o\, Facepalm (Arme vor das Gesicht oder über den Kopf schlagen). Teuflisch, zwinkernder Smilie.: O, Erstaunter Smilie.: o, Erschreckter Smilie.: D überarbeitet, bietet aber schon über Emoticons und deren Bedeutung. Smiley Bedeutung. Emoticons.:) lächeln, schmunzeln (der Ur-Smiley). =) Freude /o\ Hände überm Kopf zusmmenschlagen oder Facepalm. o/ \o oder ^5 High. o) Dieses Smiley hingegen verwendet statt Bindestrich den Buchstaben „o“ in klein als Nase. Der Faule.:) Hier stellt sich nicht die Frage nach Buchstabe oder​. eigentlich?“, findet ihr hier eine Erklärung gängiger Chat-Symbole wie:o:d:p oder._.. Die Bedeutung der Smileys schnell erklärt (Video). Als Emoticon ([eˈmo:tikon] oder engl. [ ɪˈməʊtɪkɒn]) werden einzelne Zeichen oder Folgen geben Anhaltspunkte über die Bedeutung des Sprachinhalts. Kürzere Emoticons dieser Art sind ^^ (lächeln), òó (böser Blick) oO (etwas nicht.

Smiley Bedeutung O

o) Dieses Smiley hingegen verwendet statt Bindestrich den Buchstaben „o“ in klein als Nase. Der Faule.:) Hier stellt sich nicht die Frage nach Buchstabe oder​. Smiley Bedeutung. Emoticons.:) lächeln, schmunzeln (der Ur-Smiley). =) Freude /o\ Hände überm Kopf zusmmenschlagen oder Facepalm. o/ \o oder ^5 High. Willkommen auf nytteuropa.nu, hier findest Du Emojis von WhatsApp, o), Gesicht mit dicker Clownsnase, Smiley ist zum Scherzen aufgelegt und. Smiley Bedeutung O

Smiley Bedeutung O Navigation menu Video

Meanings of All Emojis-Smileys and People-2020-Compare All Bilderstrecke starten 31 Bilder. Verliebter Smiley. Beispiele für Smileys mit verschiedenen emotionalen Bedeutungen: Smiley schmollt. Statt umständlich zu schreiben, dass man die andere Person Fa Cup 3rd Round Qualifying Draw und an sie denkt, wird ein Herzchen verschickt. Kann mir jemand erklären für was das die Abkürzung ist, bzw. Smileys, Emojis und Emoticons rund um Symbole. Man ist es eben müde, immer wieder das Gleiche zu sehen oder zu hören. Beispielsweise tendieren Benutzer dazu, Emojis häufiger und positiver auf Facebook als auf Twitter zu verwenden. Dieses Emoji würden Kinder ihren Eltern Ein Leichenschmaus Prufening Erfahrungen, wenn sie mal wieder nicht in die Schule wollen. Das gibt dem Emoji einen herzlicheren Ausdruck und somit auch deiner Nachricht oder deinem Kommentar im Netz. Über etwas oder jemanden ist dabei ohne Belangen.

Seine Bedeutung beschränkt sich rein auf den Tod. Allerdings nicht nur im negativen Sinne. Das internationale Zeichen für Piraten und das schon seit Jahrhunderten.

Auch als Emoji bezieht sich der Totenkopf mit den gekreuzten Knochen auf entsprechende Themen, sei es zu Fasching, Halloween oder den Tod allgemein.

Kostümierte Gesichter. Das denkt man, wenn man dieses Emoji sieht. Und genau das bedeutet es auch: wenn etwas so richtig schief gelaufen ist, jemand in ein sprichwörtliches Fettnäpfchen getreten ist oder, naja, in Kot getreten ist.

Zwar spiegelt dieses kostümierte Emoji genau solch einen wider, aber Du kannst es natürlich auch verwenden, wenn Du auf Twitter verrätst, dass Du in Es 2 warst und keine Angst hattest auch wenn Dir das keiner glauben wird ;.

Nein, die Maske gehört nicht dem Oger Shrek. Aber genau wie das berühmte grüne Monster stellt es ein gutartiges Monster im japanischen Volksmund dar.

Dort wird es Oni genannt und soll laut Erzählungen das Böse abwehren und ungezogene Kinder tadeln. Wenn Du also Kinder hast, die nicht machen was Du möchtest, warne sie mit dem Oger-Emoji vor, dass es Fernseh-Verbot gibt, wenn sie nicht lieb sind.

Kein Problem. Frag nach der Handynummer und schick dem Monster diese Maske. Vor Schreck räumt es Dir den Schrank noch vorher auf, bevor es davon läuft.

Die Maske stellt nämlich eine in der japanischen Folklore bekannte bösartige Figur namens Tengu dar. Vor der haben auch durchschnittliche Monster Angst.

Dadurch drückt auch das Emoji Wut, Grausamkeit, aber auch schelmisches Verhalten aus; ganz wie der Kontext es zulässt. Na, erschreckt? Das breite Grinsen auf dem Gesicht des Gespenstes ist ja nun wirklich nicht beängstigend.

Da ist ja das Clowns-Emoji gruseliger. Aber aufgepasst: Das Geist-Emoji sieht nicht auf jeder Plattform so aus.

Manche Abbilder stellen ein Gespenst dar, dass als Halloween-Kostüm bestens zum Erschrecken kleiner Kinder geeignet ist. Oder wenn Du eine Nachricht erhältst, Dir etwas passiert, was metaphorisch nicht von dieser Welt ist; es lässt Dich völlig perplex zurück.

Durch die nach oben gestreckten Arme Monster-Tentakeln, sieht es aus wie ein aufgeregtes und fröhliches Alien. Und so fühlen wir uns doch früher oder später alle mal; nicht nur zu Fasching.

Würde ein Staubsauger-Roboter Emojis verwenden, wenn er mit Dir kommuniziert, wäre das wohl sein absoluter Favorit. Nur damit Du auch wirklich sicher sein kannst, dass er ein Roboter ist.

Der Grund, warum es die drei Affen-Emojis gibt, ist das japanische Sprichwort "mizaru, kikazaru, iwazaru" Dt. Nummer 2 im Affen-Bunde verwendest Du, um auszudrücken, dass Du etwas lieber nicht gehört hättest oder dass Du jemanden nicht zuhören möchtest - sowohl im negativen als auch im positiven Sinne.

Abseits von der Interpretation, dass der Affe sich die Ohren zuhält, kann das Emoji auch die Geste für Staunen und Ungläubigkeit widerspiegeln.

In erster Linie wird der Affe, der sich den Mund zuhält, dafür verwendet, um eine schelmische Geste auszudrücken. Wenn Du also absichtlich was neckendes geschrieben hast, macht sich das Emoji gut dahinter.

Ansonsten ist er ebenso Teil der drei Affen und stellt bildlich 'Nichts Böses sagen" dar. Dieser Emoji ist wie der lippenstiftreiche Kussmund, den ein Mann in einer Bar auf einer Serviette findet; mit einer Telefonnummer oder einer aufregenden Nachricht daneben geschrieben.

Natürlich passiert sowas nur in Filmen. Der Kussmund-Emoji ist allerdings Realität und Männer dürfen froh sein, wenn sie sowas geschickt bekommen — und es kein Versehen von der Frau war.

Kurz gesagt: Verwende ihn, um jemanden einen Kuss zukommen zu lassen. Magst du mich auch? Ja, Nein, Vielleicht. Kreuze an.

Dann kann sich der Gegenüber auch wirklich sicher sein, was er da vor sich hat. Die Verwendung dieses Emojis nimmt exorbitante Züge am Februar eines jeden Jahres an.

Wenn Du also verliebt bist, zeige es mit diesem Herz-Emoji. Natürlich ist es auch die restlichen Tage anwendbar.

Du erkennst, dass Valentinstag naht, wenn Du im Supermarkt vor dem Pralinen-Regal stehst und 75 Prozent davon mit herzförmigen Schachteln, die von Schleifen geziert werden, gefüllt ist.

Und genau solch eine Pralinen-Packung stellt das Herz mit Schleifenband dar. Du kannst es aber auch verwenden, um zu versinnbildlichen, dass Du jemanden Dein Herz schenkst.

So oder so ist dieses Emoji auch mit viel Kitsch verbunden. Das Schöne an Emojis ist, dass es nicht nur eins zu jedem Thema gibt, sondern gleich mehrere.

So findest auch Du das Passende. Vor allem, wenn es um das Thema Liebe geht, gibt es eine Menge Auswahl. Das funkelnde Herz setzt sich in seiner Bedeutung nicht von den anderen Herz-Emojis ab.

Es drückt ebenso Liebe aus oder dass jemand für Dich schwärmt. Ein wachsendes Herz ist ein gutes Herz. Es zeigt, dass sich Gefühle verstärken und die Liebe zunimmt.

Du kannst es aber auch verwenden, wenn Du einfach ein sehr emotionales Gespräch mit jemanden hattest, dass Dich sehr berührt hat.

Du kannst damit entweder mitteilen, dass Dein Herz aktuell noch schlägt oder dass Du für jemanden schwärmst. Es betitelt auf simple Weise, dass Dein Herz vor Verliebtheit schneller schlägt.

Wenn zwei Verliebte nur noch sich sehen, alles andere ausblenden, ist es wohl am besten mit zwei umeinander kreisende Herzen zu verdeutlichen.

Man ist verliebt und man möchte das Herz des Anderen gewinnen. Auch die beiden Herzen verdeutlichen Liebe und romantische Gefühle zweier Menschen.

Aber das Emoji kann auch im liebevollen Kontext verwendet werden, wenn gute Freundinnen miteinander schreiben. Man muss also nicht gleich verliebt sein, um liebevolle Emojis zu verschicken.

Wenn Du jemanden mitteilst, dass die Valentins-Dekoration steht oder die Blütenblätter für einen romantischen Abend in den vier Wänden drapiert sind, kannst Du es mit diesem Emoji mitteilen.

Darüber hinaus ist es ein allgemeines Symbol für die Liebe, Zuneigung und Aufmerksamkeit gegenüber Deines schriftlichen Gegenübers.

Die liebevolle Schwester des gemeinen Ausrufezeichens ist das Herz-Ausrufezeichen. Es markiert Dein Geschriebenes mit viel Herz und drückt aus, dass Du jemanden besonders gerne magst und keinen Zweifel daran hast.

Wenn Armor versagt hat, tritt früher oder später der berühmte Liebeskummer ein. Das gebrochene Herz symbolisiert, dass man traurig ist, weil eine Beziehung zu Ende ist oder weil jemand etwas Verletzendes gesagt bzw.

Egal in welcher Weise dieses Emoji verwendet wird, es bezieht sich nie auf ein fröhliches Thema. Egal auf welchem Gerät du dir dieses Emoji anschaust: die Bedeutung ist stets auf den ersten Blick ersichtlich.

Das rote Herz steht für nichts anderes als für Liebe und sagt mehr als tausend Worte. Es muss nicht im romantischen Zusammenhang stehen, denn es steht ebenso für Verbundenheit und Freundschaft.

Aber es symbolisiert auch die Unschuld und Reinheit einer Freundschaft. Sonstige Emotionen. Genau die gleiche Bedeutung hat auch die Emoji-Adaption.

Darüber hinaus kannst Du es aber auch für alles andere verwenden, was mit einer zu tun hat. Beispielsweise Prozent, Du hast etwas vervollständigt, alles ist perfekt oder Du bist stolz auf jemanden oder Dich selber.

Was man vor allem aus Comics, Mangas und Co. Nun gut, nicht unbedingt beim Empfänger, aber es drückt klar und deutlich aus, dass man wütend ist.

Sehr wütend. Über etwas oder jemanden ist dabei ohne Belangen. Viel mehr symbolisiert es die Art von Wut, die in der Realität gerne mal einen Schlag oder eine Ohrfeige zur Folge hat.

Hattest Du einen kleinen Auffahrunfall, kannst Du das fix mitteilen. Im entfernten Zusammenhang kann es auch für eine Explosion verwendet werden, aber wer erlebt schon eine, der nicht in Hollywood lebt.

Wer kennt sie nicht, die berühmten Sterne, die sich um einen drehen, wenn einem schwindelig ist. Darüber hinaus kannst Du sie auch verwenden, um mitzuteilen, dass Du sturzbetrunken bist; viel für den Empfänger verständliches Schreiben ist dann wohl ohnehin nicht möglich.

Ach ja, Emojis sind schon eine sinnvolle Erfindung, besonders in "schweren" Situationen, wie einer solchen. Aber wir alle wissen für was es wirklich synonym herhalten muss.

Also Obacht, wem Du das schickst und was Du damit sagen willst. Und noch eine Comic-Adaption unter Emojis: Dieses hier stellt die Rauchwolke dar, die jemand hinterlässt, wenn er schnell davon saust.

Entsprechen drückt es auch aus, dass sich jemand schnell bewegt oder sich beeilen muss. Aber aufgepasst, mit der Zeit hat sich noch eine weitere Bedeutung dazu geschlichen: Es stellt Flatulenzen bildlich dar.

So viele Löcher, so viele Bedeutungen für dieses Emoji: ein Minigolfloch, ein schwarzes Loch oder das Loch, in das Du versinken willst, wenn Dir etwas unendlich peinlich ist.

Das Loch-Emoji steht vor allem für Letzteres, kann aber mit jedem Bezug zu einem Loch assoziiert werden. Die Bombe ist geplatzt, die Mitteilung ist eingeschlagen, wie eine Bombe usw.

So viele Metaphern mit einer Bombe, so viele Bedeutungen für dieses Emoji. Die drei Punkte in der Sprechblase haben genau zwei Bedeutungen: entweder jemand ist im Gespräch und meldet sich später oder es ist die Aufforderung über etwas zu sprechen.

Letzteres bezieht sich darauf, dass verbaler Austausch erforderlich und Schreiben nicht gewünscht ist. NSA is watching you! Könnte man bei diesem Emoji meinen, aber weit gefehlt.

Sie bezieht sich ebenfalls darauf, dass jemand in Dialog gehen oder ein Thema besprechen möchte. Ansonsten kannst Du es jemanden schicken, um ihn darauf hinzuweisen, dass Du aktuell im Gespräch bist.

Wenn Dir jemand schreibt und diese Sprechblase dahinter setzt, solltest Du in Deckung gehen. Genau wie in Comics versinnbildlicht es somit wütende Aussagen.

Die Gedankenblase bezeugt, dass Du über etwas nachdenkst, mit Dir selbst redest oder dabei bist, Pro und Contra abzuwägen, um eine Entscheidung zu treffen.

Mehr nachdenken, weniger reden, hach ja das wäre schön. Oh, entschuldige, bin gerade in einem Tagtraum versunken.

Ganz platt gesagt: Dieses Emoji drückt aus, dass Du müde bist. Darüber hinaus kann es aber auch Langeweile bedeuten. Wenn Dich also etwas unfassbar wenig interessiert, kannst Du es Deinem schriftlichen Gegenüber damit verdeutlichen.

Eine Hand. Wie in Comics stellen die gebogenen Striche eine Bewegung dar. Negative Bedeutungen sucht man bei dem winkenden Emoji vergeblich.

Muss ja auch nicht jedes zig Bedeutungen haben. Ein schöner Handrücken kann auch entzücken. Naja, oder so ähnlich. Eine wirklich bedeutsame Funktion wird diesem Emoji nicht zuteil.

Dann nutzt die Hand mit gespreizten Fingern. Darüber hinaus ist dieses Emoji auch gut dafür geeignet die Zahl 5 zu symbolisieren. Zum anderen ist sie auch geeignet, um ein virtuelles High-Five zu verteilen.

Live long and prosper! Diese Handgeste hat es faustdick hinter den Ohren oder besser gesagt hinter den Fingern.

Eigentlich kannst Du damit schnell und einfach ausdrücken, dass es Dir gut geht oder Du mit etwas einverstanden bist. Das ist Salt Bae's persönliches Emoji.

Google es einfach. Zurück zum Emoji: Verwende es, wenn Du eine kleine Menge angeben oder etwas als unbedeutend bezeichnen möchtest.

Kaum eine Geste ist populärer als das Victory-Zeichen. Entstanden ist es, um einen Sieg anzuzeigen, aber berühmt wurde es als Zeichen für Frieden.

Anders als die meisten anderen Handzeichen bedeuten die gekreuzten Finger fast über all auf der Welt das Gleiche: es wünscht viel Glück bzw.

Mehr Erklärung gibt es dazu nicht. Dieses Emoji wird sehr häufig mit dem Zeichen der Hörner verwechselt. Jedoch bedeutet es in der US-amerikanischen Gebärdensprache 'Ich liebe dich'.

Entsprechend der Herkunft wird diese Geste hierzulande auch selten verwendet, da dieselbe Nachricht in der deutschen Gebärdensprache anders gezeigt wird.

Das ändert zwar die Bedeutung, bringt aber dennoch diverse Anwendungs-Gebiete mit sich. Oftmals symbolisieren die zwei Hörner die des Teufels.

Wenn Du also nicht gerade zum okkulten Kaffeekränzchen einladen willst, drückst Du wohl eher aus, dass es zu einem Konzert geht.

Dieses Emoji ist nicht nur unter Surfern beliebt. Neben der alten hawaiianischen Tradition mit dieser Handgeste anderen eine gute Welle zu wünschen oder lässig Anerkennung zu zollen, hat sich diese auch im Internet als beliebte Geste etabliert.

Es wird vor allem mit Coolness verbunden. Ein Finger. Wie der Name des berühmten Zeigefingers bereits verrät, nutzt man ihn meistens, um auf etwas zu zeigen.

Ebenso wie das nach links zeigende Emoji, dient dieses hier dazu, um auf etwas zu deuten. Meist sieht man es neben Beiträgen in sozialen Medien, womit ein Satz symbolisch eingeleitet werden soll.

Mehr Bedeutungen hat die nach rechts zeigende Hand tatsächlich nicht. Statt nach links oder rechts zu deuten, zeigt diese auf etwas, was oberhalb ist.

Das Emoji wird in WhatsApp und Co. Darüber hinaus sieht man es ebenfalls oft unterhalb von Beiträgen in sozialen Medien.

Unmöglich mit diesem Emoji etwas Positives zu verbinden. Hierzulande drückt er aber eindeutig Verachtung, Abwertung und eine populäre Beleidigung aus.

Online wird das Mittelfinger-Emoji besonders am Mittwoch ins Rampenlicht gestellt, da dort oftmals der 'Mittelfinger-Mittwoch' zelebriert wird. Die meisten Menschen drücken damit ihren Ärger darüber aus, dass es noch lange hin ist bis zum Wochenende.

Aber es darf sich auch über alles andere an diesem Tag echauffiert werden — eben typisch deutsch. Gleiches Spiel also wie bei den anderen Zeigefinger-Symbolen: Es dient dazu, auf etwas zu zeigen, was unterhalb des Emojis ist.

Und genau diese beiden Bedeutungen hat der Finger, der nach oben zeigt auch. Geschlossene Finger. Er kann dort mit dem bei uns besser bekanntem Mittelfinger gleichgesetzt werden.

Das Ganze geht natürlich auch in die andere Richtung. Verwende es nur, wenn Du einer Aussage nicht zustimmst oder etwas nicht Deinen Vorstellungen entspricht.

Das berühmte Zeichen für Solidarität und Widerstand gibt es jetzt auch als Emoji. Seit jeher sieht man es auf Demonstrationen und bei Gruppierungen, die sich gegen politische Themen einsetzen.

Für Dich selbst kannst Du es in gleicher Weise online verwenden und zeigst damit eine klare Position sowie Zustimmung. Ob dieses Emoji beim Empfänger böse oder cool rüberkommt, liegt ganz in Deiner Message.

Achte also gut darauf, wem und in welchem Kontext Du sie schickst; sonst fliegt Dir schnell auch so eine Faust um die virtuellen Ohren.

Die nach links gerichtete Faust hat die gleiche Bedeutung wie das rechts gerichtete Pendant. Die Faust auf eine andere drückt zudem auch Respekt aus.

Die Tätigkeit, die hier als Emoji dargestellt wird, sollte für die meisten von uns als selbstverständlich gelten. Für viele wurde sie es aber erst mit der Corona-Pandemie.

Wenn Du jemandem sagen möchtest, dass Du Dir gerade die Hände wäscht oder Du jemanden damit auffordern möchtest, schick ihm dieses Emoji. Es kann aber auch synonym für das Waschen generell dienen: duschen, baden usw.

Die offenen Hände symbolisieren, dass Du etwas von Dir weist, wie beispielsweise eine Anschuldigung. Gleichzeitig kann es aber auch eine Umarmung darstellen oder nach einem Streit die Bitte sich zu vertragen.

In erster Linie stehen die offenen Hände somit für Zuneigung und Offenheit. Nämlich dann, wenn die Kinder schreiben, dass sie Geld brauchen.

Neben der Geste um Almosen zu bitten, stellt es auch die Haltung der Hände beim Gebet innerhalb bestimmter Religionen dar. Spätestens seit Corona ist das nicht mehr so relevant.

Die einen sehen ein High-Five, die anderen betende Hände. Ganz gleich was Du siehst, für beide Handlungen kannst Du das Emoji verwenden.

Darüber hinaus ist es auch gerne eine Geste der Dankbarkeit, die Du verschicken kannst. Funktionelle Hande. Dieses Emoji beschreibt, was ich hier gerade mache: Dir aufschreiben, was jedes einzelne Emoji dieser Welt eigentlich genau bedeutet.

The "Lenny Face", named and popularized on 4chan. Troubled [21] [22]. Baby [21]. Nervous, embarrassed, [21] troubled, shy, [22] sweat drop [7].

Smoking [21]. Sleeping [21]. Wink [21]. Confused [21]. Ultraman [21]. Joyful [21] [22] [23]. Kowtow as a sign of respect, or dogeza for apology [21] [22].

Questioning [21]. Sad, crying [10] [21] [22]. Shame [21]. Tired [21]. Cat [21] [23]. Looking down [21]. Giggling with hand covering mouth [21].

Confusion [21]. Normal laugh [21]. Waving [21]. Alien Baltan [21]. Excited [21]. Amazed [21]. Laughing, cheerful [21] [22]. Headphones, listening to music [21].

Worried [21] [22]. Eyeglasses [21]. Jotting note [21]. Happy [21] [22]. Grinning [22]. Surprised [3] [22]. Infatuation [22].

Shocked, surprised [22]. Dissatisfied [22]. Mellow, shrug [22]. Snubbed or deflated [22]. Blowing a kiss [25]. Studying is good [25].

Cute, inquisitive or perplexed, sometimes associated with the furry fandom [27]. Bubbles [21]. Cup of tea [21].

Shooting star [21]. Fish [21]. Octopus, squid [21]. Snake [21]. Bat [21]. Tadpole [21]. Bomb [21]. The "O"s represent head on the ground, "T" or "r" forms the torso, and "S" or "z" the legs.

Table flip [28]. Kowtow as a sign of respect, or dogeza for apology [22]. Feel perky [29]. Salute [29]. Terribly sad [29].

Peace of mind [29]. Be irritable [29]. Angry [29]. Yelling, or panting [29]. Surprised, or loudmouthed [29]. Don't know the answer [29].

Carefree [29]. Indifferent [29]. Nachts sieht er so aus : , aber er ist immer noch ein Smiley. Willi ist ein Emoji. Fälschlicherweise wird er aber oft als Smiley betitelt.

Elfriede ist strenggläubige Emoticon und hat mit dem Emoji-Firlefanz rein gar nichts am Hut. Das ist Pepe. Pepe ist eines der populärsten Exemplare der Gattung Emote.

Urlaub macht er am liebsten auf Reddit und 4chan. Die Verwendung von Emojis ist mittlerweile vielschichtig.

Längst werden sie nicht mehr nur in einfachen privaten Unterhaltungen verwendet, sondern teilweise auch in der geschäftlichen Kommunikation.

Zugegeben in offiziellen Schreiben einer Bank, einer Bewerbung oder bei neu entstandenen Geschäftsbeziehungen, sind sie nicht zu finden. Jedoch haben sie in der heutigen Gesellschaft eine geschätzte Wertung und werden in fast jedem Land und jeder Kultur als ebenso berechtigte Ausdrucksweise , wie das geschriebene Wort selbst, anerkannt.

Besonders wird es bei Jugendlichen auf die Spitze getrieben: Hier sind die gelben Gesichter und ihre Ableger nicht nur Teil eines Satzes, sondern es wird nur in Emojis kommuniziert.

Funktionieren kann das, da jüngere Generationen die Bedeutung der meisten Emojis in und auswendig kennen. Ähnlich ist es auch bei Sprachen, deren Schrift aus Zeichen besteht, wie die der Japaner oder Chinesen.

Rein wissenschaftlich bestehen Parallelen. Die Verbreitung und die unterschiedliche Art der Verwendung innerhalb verschiedener Gesellschaften rufen seit immer mehr Wissenschaftler auf den Plan.

In den Bereichen Computer, Kommunikation, Populärkultur, Marketing oder auch Verhaltensforschung finden zunehmend Studien statt , die sich dem Phänomen hinter Emojis eindrücklich widmen — sowohl in Bezug auf die emotionale als auch auf die semantische Funktion.

In jeder unserer Nachrichten — ganz egal wer der Empfänger ist — schwingt Emotion mit. Oft kann diese vom digitalen Gegenüber durch gewisse Mehrdeutigkeiten fehlinterpretiert werden.

Emojis schaffen es, einen Abdruck der eigenen Gefühle zu schaffen und als kleines Ausdruckssymbol dem Text die richtige Message zu geben.

Das Aufregende spiegelt sich dann wider, wenn aus einzelnen oder kombinierten Emojis veränderte Bedeutungen suggeriert werden.

Den Grund dafür hat eine Studie aus dem Jahr herauskristallisiert: grundsätzlich beschäftigen sich User in erster Linie mit positiven Verwendungen von Emojis.

Quelle: Statista. Entsprechend werden auch mehr Emojis bei emotional positiven Schriftverkehren angewandt, als bei negativen, die Wut, Traurigkeit oder ähnliches ausdrücken sollen.

Einer spannenden Frage, der in der semantischen Forschung nachgegangen wird, ist folgende: Kann Emoji eine separate Sprache darstellen?

Auch wenn anhand junger Generationen der Beweis vorliegt, sich rein mit Emojis verständigen zu können, werden sie vor allem in Form der Parasprache als Ergänzung zum Text angesehen.

Bisher sind sich Wissenschaftlicher demnach uneins , ob Emoji eine eigene Sprache darstellen kann. Da Emojis in zahlreicher Vielfalt im Internet vertreten sind, konfrontieren diese automatisch mit anderen Kulturen, Plattformen und auch bei der individuell Verwendung.

Gleichzeitig beeinflusst diese auch die Emojis. Hier geht es vor allem um die differenzierte Nutzung von Emojis zwischen Männern und Frauen.

Letztere verwenden diese meist im positiven Sinne und vermehrt, während Männern sie lediglich als Ergänzung zum Satz sehen. Zudem bestimmt der Gebrauch von Emojis auch wie attraktiv Männer und Frauen im Schriftverkehr wirken.

Der Emoji-Gebrauch wird durch eine Kombination aus sprachlichen und sozialen Kontexten sowie kulturellen Konventionen strukturiert und wird von vielen Faktoren wie kulturellem Hintergrund, Lebensumfeld und Sprache beeinflusst.

Dass Emojis mittlerweile auch an andere Ethnien angepasst sind und nicht nur in gelb daherkommen, ist das eine.

Auf der anderen Seite verwenden User hauptsächlich Emojis, die ihre eigene Kultur widerspiegeln.

Je nach kulturellem Hintergrund unterscheidet sich die Häufigkeit der Verwendung von negativen und positiven Emojis.

Und dann ist da noch die Sexualität: Je nachdem wie offen eine Kultur damit umgeht, steigt auch die unterschwellige Kombination von Emojis, um sexuelle Ausdrücke zu versinnbildlichen.

Besonderen Einfluss haben die verschiedenen Plattformen auf denen Emojis verwendet werden. Abseits des Unicode stehen diese vor allem unter dem Einfluss verschiedener Grafiker und Entwickler.

Aus diesem Grund sehen die Emojis in Betriebssystemen, Apps und sozialen Netzwerken unterschiedlich aus. Dadurch können aber auch Missverständnisse hinsichtlich der Interpretation entstehen, obwohl es sich um dieselbe Art von Emoji handelt.

Darüber hinaus variieren auf Instagram, Twitter, Facebook und Co. So ideal es auch erscheint, Emotionen durch kleine Grafiken zu verdeutlichen, so ineffizient ist sie, wenn Bedeutungen von Usern unterschiedlich interpretiert werden.

Findet eine Kommunikation zwischen beiden Interpretationsseiten statt, kann sie missverstanden werden. Somit kann die Verwendung von Emojis auch ineffizient sein.

Kissen bei Amazon. Kissen bei Amazon Teilen erwünscht! Seit klein auf als Gamer unterwegs. Norddeutscher Schreiberling, der digitales Gedöns aller Art suchtet.

Kümmert sich um den Content auf OnlineSprache. Tanja Gottschalk am März Nils Svensson am Ab und zu wird das Emoji aber auch einfach als bildlicher Ersatz für die Zahl 5 verwendet.

IstDochEgal am Die beiden Zirkumflexe drücken Lachen und Freundlichkeit aus. Anders als bei den restlichen Smileys drückt es das mit den Augen und nicht mit dem Mund aus.

Tobi am 2. April Nils Svensson am 3. Moin Tobi, das schwarze Herz ist das komplette Gegenteil vom typisch roten.

Es drückt Trauer und Kummer in Bezug auf einen lieben Menschen aus; beispielsweise wenn jemand gestorben ist.

Es ist aber auch ein Zeichen für schwarzen Humor oder als Ausdruck für die eigene dunkle Seite. Achte also am besten auf den Kontext, in dem das schwarze Herz verwendet wird.

Annu am 9. Das Emoji mit zwei ausgestreckten Fingern und dem angewinkelten Daumen stellt die sogenannte Hörnergeste dar.

Der Hamburger Junge am Generell gibt es keine Top-Liste, da diese stark variieren würden. Beispielsweise sind in Indien andere beliebter als bei uns oder auf Facebook werden welche häufiger benutzt, die aber auf WhatsApp kaum relevant sind.

Lies Dir am besten unseren Artikel dazu durch. Du findest ihn direkt über den Kommentaren. Emoji am Nils Svensson am 4. Mai Müller am 3. Moin, das Emoji ist eines der Wenigen, welches Text enthält.

Entsprechend wird das Emoji verwendet, um etwas Baldiges anzukündigen; ein Ereignis wie das Release eines Kinofilms.

Lucas am Julia Rosenkranz am Das ist das Emoji für das Sternzeichen Krebs. Alle anderen Sternzeichen haben ebenfalls ein Emoji. Regina am 2.

Juni Nils Svensson am 8. Moin Regina, das schwarze Herz kann zum einen Trauer und Kummer ausdrücken, steht aber auch symbolisch für schwarzen Humor.

Ilse am Dieses Emoji zeigt einen lächelnden Mund mit herausgestreckter Zunge. Es impliziert Scherzen, Lachen und Herumalbern.

Das Zungen-Emoji kann verwendet werden, um auf etwas Lustiges zu antworten, sich über etwas lustig zu machen oder am Ende einer Aussage verwendet werden, um eine neckende Aussage zu unterstützen.

Swen am Marzena am Mikael Mense am 8. Juli Julia Rosenkranz am 8. Anonymous am September Du kannst damit entweder mitteilen, dass Dein Herz aktuell noch schlägt oder dass Du für jemanden schwärmst.

Es betitelt auf simple Weise, dass Dein Herz vor Verliebtheit schneller schlägt. Marco Laue am Julia Rosenkranz am 1.

Oktober Letzte Aktualisierung am Gefallen dir die Inhalte? Unterschiede auf einen Blick. Lustige Emoji-Kissen:. Teilen erwünscht! Nils Svensson.

März Was bedeutet dieser Smiley? März Moin. April wofür steht ein schwarzes herz? April Moin Tobi, das schwarze Herz ist das komplette Gegenteil vom typisch roten.

April Moin. April Ich bin ein Emoji. Mai Moin, das Emoji ist eines der Wenigen, welches Text enthält. Mai Coole Liste aber hier fehlen ja noch viele Smileys!

Mai Wir werden die Liste zeitnah um weitere Emojis erweitern, versprochen! Mai Was bedeutn den die Umgedrehten 6 und 9 auf einer lila Hintergrund?

Juni Was bedeutet ein schwarzes Herz? Juni Moin Regina, das schwarze Herz kann zum einen Trauer und Kummer ausdrücken, steht aber auch symbolisch für schwarzen Humor.

Juni Dieses Emoji zeigt einen lächelnden Mund mit herausgestreckter Zunge. Juni Was bedeutet ein schwarzer Kopf mit Augen.

Juni wann sagt man emoji und wann Smiley? Juli Darf ich die Liste auf meiner Hompeage verwenden? Juli sehe keine emojis.

Juli Nutzt du Android oder iOS? September Was bedeutet eine blonde Frau mit Hand im Gesicht. Sag deine Meinung. Das fröhlich grinsende Gesicht, das du immer nutzen kannst, wenn du dich über etwas freust.

Es ist neutral, eindeutig und auch geeignet, um deinem Chef mitzuteilen, wie sehr du dich darüber freust, dass du die Frühschicht bekommen hast.

Der Mund bleibt wie bei seinen beiden Vorgängern der Gleiche, aber die Augen lächeln nun zusätzlich.

Das gibt dem Emoji einen herzlicheren Ausdruck und somit auch deiner Nachricht oder deinem Kommentar im Netz.

Man munkelt, dass dieses gelbe Gesicht viel mehr aus Höflichkeit verwendet wird als aus Ehrlichkeit. Nutze es, wenn jemand in der WhatsApp-Gruppe etwas erzählt hat, die meisten es lustig finden, du aber nicht.

Damit das nicht auffällt und du niemanden verärgerst, schicke einfach dieses Emoji. Thema gegessen.

Smiley Bedeutung O Japanische Smileys, Bedeutung. (T.T), weinen. (ò.ó), böse. \(~o~)/, mit geschlossenen Augen gähnen und sich dabei strecken. \(^.^)/, freudig und jubelnd die. Liste von Smileys, Emojis und Emoticons und ihre Bedeutung O:) O:) Engel oder Heiligenschein. Facebook Smiley Grafik, Beschreibung und Bedeutung. Smiley Bedeutung O

Auf den ersten Blick passt das Emoji vielleicht nicht zur Beschreibung. Darum wird es auch oft als minimal trauriges, enttäuschtes oder frustriertes Gesicht verwendet.

Ursprünglich sollte der gesenkte Mundwinkel und die einfachen Augenkreise die Emotionen Unsicherheit und Verwirrung darstellen. Kurz gesagt: Du kannst es in beiden Fällen verwenden, es kommt schlichtweg auf den Kontext drauf an.

Das ist ungefähr der Ausdruck, den ein HSV-Fan macht, wenn er feststellt, dass es vermutlich wieder nicht zum Aufstiegt reicht.

Er ist besorgt und ziemlich unglücklich. Beides drückt dieses Emoji aus. Zudem kannst Du es aber auch für starke Enttäuschung und Anspannung verwenden.

Du kannst es auch in Kombination mit leichter Traurigkeit verwenden. Aber in diesem Fall ist eher gemeint, dass Deine Lieblings-Schokolade ausverkauft ist, als etwas Gravierendes, das Du zu betrauern hast.

Als Teil des ersten Emoji-Sets, das das Licht der digitalen Welt erblickte, drückt es die Grundemotionen Besorgnis und Enttäuschung aus; allerdings intensiver als es das leicht stirnrunzelnde Gesicht tut.

Dieses Gesicht zeigt Deine Reaktion, wenn Du sicher bist, dass Dich nichts mehr überraschen kann und es plötzlich doch so ist. Entsprechend spiegelt das Emoji Schock wider, in positiver Kausalität auch Überraschung.

Es ist quasi das gelbe Gesicht, das Wow sagt. Erwarte nichts, dann werden Deine Erwartungen auch nicht enttäuscht.

So oder so ähnlich geht ein altes Sprichwort. Ob man es nun mag oder nicht, es beschreibt gut was dieses Emoji ausdrückt, wenn man es nicht befolgt.

Erwartungen wurden enttäuscht und die Stimmung ist gedämpft. Wenn Du Dich über etwas sehr freust, aber überhaupt nicht erwartet hast, dass es passieren würde, ist es bestens geeignet.

Zudem sagt es auch aus, dass Du die Leistung von jemandem bewunderst oder etwas ungläubig wahrnimmst.

Das errötete Gesicht ist eins der häufig verwendeten Emojis im Netz. Du kannst es als Reaktion auf etwas oder jemanden verwenden, wenn Du leichten Schock kombiniert mit Unglaube ausdrücken möchtest.

Abgesehen davon hat es noch folgende Bedeutungen, die je nach Kontext einer Nachricht zum Tragen kommen: Schmeichelei, Überraschung, Bewunderung, Aufregung oder Fassungslosigkeit.

Fliegen wir auf die Malediven? Machen wir noch ein Kind? Papa, kann ich ein neues Handy haben? Man hat schon verloren, wenn die Frage kommt.

Das Schöne an Emojis ist mittlerweile, dass seit ihrer Erfindung zahlreiche Emotionen dazugekommen sind, aber diese auch verstärkt oder geschwächt dargestellt werden.

Je nachdem wie stark Du ein Gefühl davon empfindest, kannst Du also zwischen verschiedenen Emojis wählen. In der Realität würde einem der Atem vor Schock und Besorgnis kurzzeitig wegbleiben.

Grund genug genau solch ein ängstliches Gesicht an den Tag zu legen, wohl wissend, was nun kommt. Ansonsten kannst Du damit auch beispielsweise Deine Angst vor einer Prüfung oder dergleichen ausdrücken.

Laut einem alten Spruch soll man das Glas ja halb voll mit Wasser sehen und nicht halb leer. Eben darum geht es bei diesem Emoji: Man ist zwar traurig und bekümmert über etwas, aber auch erleichtert, dass es nicht schlimmer gekommen ist.

Zu klischeehaft? Na gut. Vielen Männern geht es ja genau so. Das Emoji drückt leichte Traurigkeit und Schmerz aus. Oftmals in wenig ernsthaftem Kontext oder wenn man jemanden vermisst.

Auch wenn es ein untröstlich weinendes Gesicht darstellt, wird das Emoji doch häufiger verwendet, um lediglich übertrieben etwas zu betrauern.

Etwa, weil ein Konzert ausfällt oder die beste Freundin krank ist und Shoppen daher ausfallen muss. Wenn es Dir aber wirklich schlecht geht und Du nicht aufhören kannst zu weinen, kannst Du es mit diesem Emoji selbstverständlich ebenfalls ausdrücken; es kommt ganz auf den Kontext an.

Genau wie dieses drückt das Emoji Schock, Ehrfurcht und extreme Aufregung aus. Wenn Dich also wirklich etwas unglaublich verängstigt, passt das schreiende Gesicht ideal.

Du verstehst die Welt nicht mehr oder einfach nur nicht das Zahlenwirrwarr, dass Dein Mathelehrer an die Tafel kritzelt. Das Emoji passt als Reaktion genau.

Auch Ekel und Traurigkeit kannst Du mit dem verwirrten Gesicht verdeutlichen. Auch wenn Du Dich gerade mächtig über etwas oder vor allem jemanden ärgerst, versuchst Du Deine Emotionen zurückzuhalten.

Sei es, weil Du sie nicht zeigen möchtest oder der Grund es nicht wert ist, sie zu zeigen. Es verdeutlicht zudem bildlich den inneren Kampf mit etwas und Hilflosigkeit.

Darüber bist Du natürlich enttäuscht, auch wenn keiner was dafür kann. Du kommst von Deinem ersten Job und musst gleich zum nächsten?

Das Leben als Student ist nicht einfach. Du bekommst ganz bestimmt die ein oder andere Mitleids-Nachricht. Der gleiche langweilige Witz eines Freundes, das gleiche langweilige Programm im Fernsehen oder das gleiche schlechte Spiel der Lieblingsmannschaft.

Auf all das reagiert man gerne mal mit Verzweiflung gepaart mit Frustration. Man ist es eben müde, immer wieder das Gleiche zu sehen oder zu hören.

Darüber hinaus ist es auch gut anwendbar, um jemanden starkes Verlangen zu zeigen, dass nicht gestillt wird.

Ob es Zufall ist, dass dieses Emojis besonders häufig unter Schülern verwendet wird? Wahrscheinlich schon. Aber generell drückt man damit Langeweile aus und die verspüren einige Schüler ja bisweilen.

Vielleicht doch kein Zufall. Ansonsten kannst Du damit typischerweise auch zu wenig Schlaf ausdrücken. Böse Gesichter.

Mit diesem Emoji verhält es sich wie mit einem schnaubenden Stier: Wenn Du solch einen nämlich schnauben siehst, solltest Du lieber schnell anfangen zu laufen, denn was folgt, ist nichts Gutes.

Daher schmollst Du lieber und denkst gründlich nach, was Du Deinem Gegenüber gleich an den Kopf werfen bzw. Entsprechend spiegelt dieses Emoji Hass und Wut wider.

Ein wütendes Gesicht kannst Du gut verwenden, wenn Du über etwas verärgert oder angeekelt bist. Genau die richtige Reaktion, wenn man sich den kleinen Zeh mal wieder gegen den Schrank oder die Bettkante gezimmert hat.

Man flucht und findet ganz plötzlich die besten vulgärsten Ausdrücke. Klingt paradox, aber es gibt das liebe und das böse Teufelsgesicht. Das hier ist das Liebe.

Na ja, vielleicht sollte man es lieber als schelmisch bezeichnen. Jedenfalls ist es gut anwendbar, wenn Du jemanden necken oder im Liebe ärgern möchtest.

Wird auch oft in Lila dargestellt. Wenn das wütende Emoji nicht annähernd genug Deine Verärgerung und Wut über jemanden oder etwas ausdrücken kann, passt das wütende Gesicht mit Hörnern exzellent.

Mehr kannst Du negativen Gefühlen keinen Ausdruck verleihen. Vor allem ist der menschliche Schädel nicht mit dem Totenkopf, eine Zeile drunter, zu verwechseln.

Seine Bedeutung beschränkt sich rein auf den Tod. Allerdings nicht nur im negativen Sinne. Das internationale Zeichen für Piraten und das schon seit Jahrhunderten.

Auch als Emoji bezieht sich der Totenkopf mit den gekreuzten Knochen auf entsprechende Themen, sei es zu Fasching, Halloween oder den Tod allgemein.

Kostümierte Gesichter. Das denkt man, wenn man dieses Emoji sieht. Und genau das bedeutet es auch: wenn etwas so richtig schief gelaufen ist, jemand in ein sprichwörtliches Fettnäpfchen getreten ist oder, naja, in Kot getreten ist.

Zwar spiegelt dieses kostümierte Emoji genau solch einen wider, aber Du kannst es natürlich auch verwenden, wenn Du auf Twitter verrätst, dass Du in Es 2 warst und keine Angst hattest auch wenn Dir das keiner glauben wird ;.

Nein, die Maske gehört nicht dem Oger Shrek. Aber genau wie das berühmte grüne Monster stellt es ein gutartiges Monster im japanischen Volksmund dar.

Dort wird es Oni genannt und soll laut Erzählungen das Böse abwehren und ungezogene Kinder tadeln. Wenn Du also Kinder hast, die nicht machen was Du möchtest, warne sie mit dem Oger-Emoji vor, dass es Fernseh-Verbot gibt, wenn sie nicht lieb sind.

Kein Problem. Frag nach der Handynummer und schick dem Monster diese Maske. Vor Schreck räumt es Dir den Schrank noch vorher auf, bevor es davon läuft.

Die Maske stellt nämlich eine in der japanischen Folklore bekannte bösartige Figur namens Tengu dar. Vor der haben auch durchschnittliche Monster Angst.

Dadurch drückt auch das Emoji Wut, Grausamkeit, aber auch schelmisches Verhalten aus; ganz wie der Kontext es zulässt.

Na, erschreckt? Das breite Grinsen auf dem Gesicht des Gespenstes ist ja nun wirklich nicht beängstigend.

Da ist ja das Clowns-Emoji gruseliger. Aber aufgepasst: Das Geist-Emoji sieht nicht auf jeder Plattform so aus.

Manche Abbilder stellen ein Gespenst dar, dass als Halloween-Kostüm bestens zum Erschrecken kleiner Kinder geeignet ist. Oder wenn Du eine Nachricht erhältst, Dir etwas passiert, was metaphorisch nicht von dieser Welt ist; es lässt Dich völlig perplex zurück.

Durch die nach oben gestreckten Arme Monster-Tentakeln, sieht es aus wie ein aufgeregtes und fröhliches Alien. Und so fühlen wir uns doch früher oder später alle mal; nicht nur zu Fasching.

Würde ein Staubsauger-Roboter Emojis verwenden, wenn er mit Dir kommuniziert, wäre das wohl sein absoluter Favorit. Nur damit Du auch wirklich sicher sein kannst, dass er ein Roboter ist.

Der Grund, warum es die drei Affen-Emojis gibt, ist das japanische Sprichwort "mizaru, kikazaru, iwazaru" Dt. Nummer 2 im Affen-Bunde verwendest Du, um auszudrücken, dass Du etwas lieber nicht gehört hättest oder dass Du jemanden nicht zuhören möchtest - sowohl im negativen als auch im positiven Sinne.

Abseits von der Interpretation, dass der Affe sich die Ohren zuhält, kann das Emoji auch die Geste für Staunen und Ungläubigkeit widerspiegeln.

In erster Linie wird der Affe, der sich den Mund zuhält, dafür verwendet, um eine schelmische Geste auszudrücken. Wenn Du also absichtlich was neckendes geschrieben hast, macht sich das Emoji gut dahinter.

Ansonsten ist er ebenso Teil der drei Affen und stellt bildlich 'Nichts Böses sagen" dar. Dieser Emoji ist wie der lippenstiftreiche Kussmund, den ein Mann in einer Bar auf einer Serviette findet; mit einer Telefonnummer oder einer aufregenden Nachricht daneben geschrieben.

Natürlich passiert sowas nur in Filmen. Der Kussmund-Emoji ist allerdings Realität und Männer dürfen froh sein, wenn sie sowas geschickt bekommen — und es kein Versehen von der Frau war.

Kurz gesagt: Verwende ihn, um jemanden einen Kuss zukommen zu lassen. Magst du mich auch? Ja, Nein, Vielleicht.

Kreuze an. Dann kann sich der Gegenüber auch wirklich sicher sein, was er da vor sich hat. Die Verwendung dieses Emojis nimmt exorbitante Züge am Februar eines jeden Jahres an.

Wenn Du also verliebt bist, zeige es mit diesem Herz-Emoji. Natürlich ist es auch die restlichen Tage anwendbar. Du erkennst, dass Valentinstag naht, wenn Du im Supermarkt vor dem Pralinen-Regal stehst und 75 Prozent davon mit herzförmigen Schachteln, die von Schleifen geziert werden, gefüllt ist.

Und genau solch eine Pralinen-Packung stellt das Herz mit Schleifenband dar. Du kannst es aber auch verwenden, um zu versinnbildlichen, dass Du jemanden Dein Herz schenkst.

So oder so ist dieses Emoji auch mit viel Kitsch verbunden. Das Schöne an Emojis ist, dass es nicht nur eins zu jedem Thema gibt, sondern gleich mehrere.

So findest auch Du das Passende. Vor allem, wenn es um das Thema Liebe geht, gibt es eine Menge Auswahl.

Das funkelnde Herz setzt sich in seiner Bedeutung nicht von den anderen Herz-Emojis ab. Es drückt ebenso Liebe aus oder dass jemand für Dich schwärmt.

Ein wachsendes Herz ist ein gutes Herz. Es zeigt, dass sich Gefühle verstärken und die Liebe zunimmt. Du kannst es aber auch verwenden, wenn Du einfach ein sehr emotionales Gespräch mit jemanden hattest, dass Dich sehr berührt hat.

Du kannst damit entweder mitteilen, dass Dein Herz aktuell noch schlägt oder dass Du für jemanden schwärmst.

Es betitelt auf simple Weise, dass Dein Herz vor Verliebtheit schneller schlägt. Wenn zwei Verliebte nur noch sich sehen, alles andere ausblenden, ist es wohl am besten mit zwei umeinander kreisende Herzen zu verdeutlichen.

Man ist verliebt und man möchte das Herz des Anderen gewinnen. Auch die beiden Herzen verdeutlichen Liebe und romantische Gefühle zweier Menschen. Aber das Emoji kann auch im liebevollen Kontext verwendet werden, wenn gute Freundinnen miteinander schreiben.

Man muss also nicht gleich verliebt sein, um liebevolle Emojis zu verschicken. Wenn Du jemanden mitteilst, dass die Valentins-Dekoration steht oder die Blütenblätter für einen romantischen Abend in den vier Wänden drapiert sind, kannst Du es mit diesem Emoji mitteilen.

Darüber hinaus ist es ein allgemeines Symbol für die Liebe, Zuneigung und Aufmerksamkeit gegenüber Deines schriftlichen Gegenübers. Die liebevolle Schwester des gemeinen Ausrufezeichens ist das Herz-Ausrufezeichen.

Es markiert Dein Geschriebenes mit viel Herz und drückt aus, dass Du jemanden besonders gerne magst und keinen Zweifel daran hast.

Wenn Armor versagt hat, tritt früher oder später der berühmte Liebeskummer ein. Das gebrochene Herz symbolisiert, dass man traurig ist, weil eine Beziehung zu Ende ist oder weil jemand etwas Verletzendes gesagt bzw.

Egal in welcher Weise dieses Emoji verwendet wird, es bezieht sich nie auf ein fröhliches Thema. Egal auf welchem Gerät du dir dieses Emoji anschaust: die Bedeutung ist stets auf den ersten Blick ersichtlich.

Das rote Herz steht für nichts anderes als für Liebe und sagt mehr als tausend Worte. Es muss nicht im romantischen Zusammenhang stehen, denn es steht ebenso für Verbundenheit und Freundschaft.

Aber es symbolisiert auch die Unschuld und Reinheit einer Freundschaft. Sonstige Emotionen. Genau die gleiche Bedeutung hat auch die Emoji-Adaption.

Darüber hinaus kannst Du es aber auch für alles andere verwenden, was mit einer zu tun hat. Beispielsweise Prozent, Du hast etwas vervollständigt, alles ist perfekt oder Du bist stolz auf jemanden oder Dich selber.

Was man vor allem aus Comics, Mangas und Co. Nun gut, nicht unbedingt beim Empfänger, aber es drückt klar und deutlich aus, dass man wütend ist.

Sehr wütend. Über etwas oder jemanden ist dabei ohne Belangen. Viel mehr symbolisiert es die Art von Wut, die in der Realität gerne mal einen Schlag oder eine Ohrfeige zur Folge hat.

Hattest Du einen kleinen Auffahrunfall, kannst Du das fix mitteilen. Im entfernten Zusammenhang kann es auch für eine Explosion verwendet werden, aber wer erlebt schon eine, der nicht in Hollywood lebt.

Wer kennt sie nicht, die berühmten Sterne, die sich um einen drehen, wenn einem schwindelig ist. Darüber hinaus kannst Du sie auch verwenden, um mitzuteilen, dass Du sturzbetrunken bist; viel für den Empfänger verständliches Schreiben ist dann wohl ohnehin nicht möglich.

Ach ja, Emojis sind schon eine sinnvolle Erfindung, besonders in "schweren" Situationen, wie einer solchen.

Aber wir alle wissen für was es wirklich synonym herhalten muss. Also Obacht, wem Du das schickst und was Du damit sagen willst.

Und noch eine Comic-Adaption unter Emojis: Dieses hier stellt die Rauchwolke dar, die jemand hinterlässt, wenn er schnell davon saust.

Entsprechen drückt es auch aus, dass sich jemand schnell bewegt oder sich beeilen muss. Aber aufgepasst, mit der Zeit hat sich noch eine weitere Bedeutung dazu geschlichen: Es stellt Flatulenzen bildlich dar.

So viele Löcher, so viele Bedeutungen für dieses Emoji: ein Minigolfloch, ein schwarzes Loch oder das Loch, in das Du versinken willst, wenn Dir etwas unendlich peinlich ist.

Das Loch-Emoji steht vor allem für Letzteres, kann aber mit jedem Bezug zu einem Loch assoziiert werden. Die Bombe ist geplatzt, die Mitteilung ist eingeschlagen, wie eine Bombe usw.

So viele Metaphern mit einer Bombe, so viele Bedeutungen für dieses Emoji. Die drei Punkte in der Sprechblase haben genau zwei Bedeutungen: entweder jemand ist im Gespräch und meldet sich später oder es ist die Aufforderung über etwas zu sprechen.

Letzteres bezieht sich darauf, dass verbaler Austausch erforderlich und Schreiben nicht gewünscht ist. NSA is watching you! Könnte man bei diesem Emoji meinen, aber weit gefehlt.

Sie bezieht sich ebenfalls darauf, dass jemand in Dialog gehen oder ein Thema besprechen möchte. Ansonsten kannst Du es jemanden schicken, um ihn darauf hinzuweisen, dass Du aktuell im Gespräch bist.

Wenn Dir jemand schreibt und diese Sprechblase dahinter setzt, solltest Du in Deckung gehen. Genau wie in Comics versinnbildlicht es somit wütende Aussagen.

Die Gedankenblase bezeugt, dass Du über etwas nachdenkst, mit Dir selbst redest oder dabei bist, Pro und Contra abzuwägen, um eine Entscheidung zu treffen.

Mehr nachdenken, weniger reden, hach ja das wäre schön. Oh, entschuldige, bin gerade in einem Tagtraum versunken.

Ganz platt gesagt: Dieses Emoji drückt aus, dass Du müde bist. Darüber hinaus kann es aber auch Langeweile bedeuten. Wenn Dich also etwas unfassbar wenig interessiert, kannst Du es Deinem schriftlichen Gegenüber damit verdeutlichen.

Eine Hand. Wie in Comics stellen die gebogenen Striche eine Bewegung dar. Negative Bedeutungen sucht man bei dem winkenden Emoji vergeblich.

Muss ja auch nicht jedes zig Bedeutungen haben. Ein schöner Handrücken kann auch entzücken. Naja, oder so ähnlich. Eine wirklich bedeutsame Funktion wird diesem Emoji nicht zuteil.

Dann nutzt die Hand mit gespreizten Fingern. Darüber hinaus ist dieses Emoji auch gut dafür geeignet die Zahl 5 zu symbolisieren.

Zum anderen ist sie auch geeignet, um ein virtuelles High-Five zu verteilen. Live long and prosper! Diese Handgeste hat es faustdick hinter den Ohren oder besser gesagt hinter den Fingern.

Eigentlich kannst Du damit schnell und einfach ausdrücken, dass es Dir gut geht oder Du mit etwas einverstanden bist.

Das ist Salt Bae's persönliches Emoji. Google es einfach. Zurück zum Emoji: Verwende es, wenn Du eine kleine Menge angeben oder etwas als unbedeutend bezeichnen möchtest.

Kaum eine Geste ist populärer als das Victory-Zeichen. Entstanden ist es, um einen Sieg anzuzeigen, aber berühmt wurde es als Zeichen für Frieden.

Anders als die meisten anderen Handzeichen bedeuten die gekreuzten Finger fast über all auf der Welt das Gleiche: es wünscht viel Glück bzw.

Mehr Erklärung gibt es dazu nicht. Dieses Emoji wird sehr häufig mit dem Zeichen der Hörner verwechselt.

Jedoch bedeutet es in der US-amerikanischen Gebärdensprache 'Ich liebe dich'. Entsprechend der Herkunft wird diese Geste hierzulande auch selten verwendet, da dieselbe Nachricht in der deutschen Gebärdensprache anders gezeigt wird.

Das ändert zwar die Bedeutung, bringt aber dennoch diverse Anwendungs-Gebiete mit sich. Oftmals symbolisieren die zwei Hörner die des Teufels.

Wenn Du also nicht gerade zum okkulten Kaffeekränzchen einladen willst, drückst Du wohl eher aus, dass es zu einem Konzert geht.

Dieses Emoji ist nicht nur unter Surfern beliebt. Neben der alten hawaiianischen Tradition mit dieser Handgeste anderen eine gute Welle zu wünschen oder lässig Anerkennung zu zollen, hat sich diese auch im Internet als beliebte Geste etabliert.

Es wird vor allem mit Coolness verbunden. Ein Finger. Wie der Name des berühmten Zeigefingers bereits verrät, nutzt man ihn meistens, um auf etwas zu zeigen.

Ebenso wie das nach links zeigende Emoji, dient dieses hier dazu, um auf etwas zu deuten. Meist sieht man es neben Beiträgen in sozialen Medien, womit ein Satz symbolisch eingeleitet werden soll.

Mehr Bedeutungen hat die nach rechts zeigende Hand tatsächlich nicht. Statt nach links oder rechts zu deuten, zeigt diese auf etwas, was oberhalb ist.

Das Emoji wird in WhatsApp und Co. Darüber hinaus sieht man es ebenfalls oft unterhalb von Beiträgen in sozialen Medien.

Unmöglich mit diesem Emoji etwas Positives zu verbinden. Hierzulande drückt er aber eindeutig Verachtung, Abwertung und eine populäre Beleidigung aus.

Online wird das Mittelfinger-Emoji besonders am Mittwoch ins Rampenlicht gestellt, da dort oftmals der 'Mittelfinger-Mittwoch' zelebriert wird.

Die meisten Menschen drücken damit ihren Ärger darüber aus, dass es noch lange hin ist bis zum Wochenende. Aber es darf sich auch über alles andere an diesem Tag echauffiert werden — eben typisch deutsch.

Gleiches Spiel also wie bei den anderen Zeigefinger-Symbolen: Es dient dazu, auf etwas zu zeigen, was unterhalb des Emojis ist. Und genau diese beiden Bedeutungen hat der Finger, der nach oben zeigt auch.

Geschlossene Finger. Er kann dort mit dem bei uns besser bekanntem Mittelfinger gleichgesetzt werden. Das Ganze geht natürlich auch in die andere Richtung.

Verwende es nur, wenn Du einer Aussage nicht zustimmst oder etwas nicht Deinen Vorstellungen entspricht. Das berühmte Zeichen für Solidarität und Widerstand gibt es jetzt auch als Emoji.

Seit jeher sieht man es auf Demonstrationen und bei Gruppierungen, die sich gegen politische Themen einsetzen.

Für Dich selbst kannst Du es in gleicher Weise online verwenden und zeigst damit eine klare Position sowie Zustimmung. Ob dieses Emoji beim Empfänger böse oder cool rüberkommt, liegt ganz in Deiner Message.

Achte also gut darauf, wem und in welchem Kontext Du sie schickst; sonst fliegt Dir schnell auch so eine Faust um die virtuellen Ohren.

Die nach links gerichtete Faust hat die gleiche Bedeutung wie das rechts gerichtete Pendant. Die Faust auf eine andere drückt zudem auch Respekt aus.

Die Tätigkeit, die hier als Emoji dargestellt wird, sollte für die meisten von uns als selbstverständlich gelten. Für viele wurde sie es aber erst mit der Corona-Pandemie.

Wenn Du jemandem sagen möchtest, dass Du Dir gerade die Hände wäscht oder Du jemanden damit auffordern möchtest, schick ihm dieses Emoji.

Es kann aber auch synonym für das Waschen generell dienen: duschen, baden usw. Die offenen Hände symbolisieren, dass Du etwas von Dir weist, wie beispielsweise eine Anschuldigung.

Gleichzeitig kann es aber auch eine Umarmung darstellen oder nach einem Streit die Bitte sich zu vertragen. In erster Linie stehen die offenen Hände somit für Zuneigung und Offenheit.

Nämlich dann, wenn die Kinder schreiben, dass sie Geld brauchen. Neben der Geste um Almosen zu bitten, stellt es auch die Haltung der Hände beim Gebet innerhalb bestimmter Religionen dar.

Spätestens seit Corona ist das nicht mehr so relevant. Die einen sehen ein High-Five, die anderen betende Hände. Ganz gleich was Du siehst, für beide Handlungen kannst Du das Emoji verwenden.

Darüber hinaus ist es auch gerne eine Geste der Dankbarkeit, die Du verschicken kannst. Funktionelle Hande.

Dieses Emoji beschreibt, was ich hier gerade mache: Dir aufschreiben, was jedes einzelne Emoji dieser Welt eigentlich genau bedeutet.

Also: Das hier ist zu verwenden, wenn Du mitteilen möchtest, dass Du an etwas schreibst. Nägel lackieren ist wohl eines der stereotypischen Dinge, die Frauen machen.

Entsprechend wird mit dem Emoji der Maniküretermin angekündigt, dass man sich gerade zum Ausgehen schick macht, Frau einfach beschäftigt ist oder dergleichen.

Es symbolisiert vor allem allgemeine Schönheit und Weiblichkeit. Bitte Lächeln. Ok, wenn man es selbst zu sich sagt und auf den Auslöser drückt, ist es doch nur halb so amüsant.

Dennoch tun es unfassbar viele und füllen damit das Netz. Aber warum sollte es dazu ein Emoji geben? Du willst Muckis wie Schwarzenegger haben?

Kündige es mit dem Bizeps-Emoji an und dann ran ans Training. Neben dem sportlichen Aspekt kannst Du das Emoji auch gerne verwenden, um Dich, etwas oder jemanden anderes zu feiern.

Es steht für Stärke und Motivation. Ansonsten stellt es auch eine Armprothese dar oder dass Dein Arm-Training heute so heftig war, dass sich Deine Bizepse anfüllen, als wären sie aus Stahl.

Hartes Training hat stählerne Muskeln zur Folge. Archived from the original on The Register. The New York Times.

The Complete Idiot's Guide to the Internet. Indianapolis, IN: Penguin Books. Village Voice. The Daily Dot. Memes by Dictionary. Pragmatic Play? Association of Internet Researchers Annual Conference 8.

Crunchyroll News. Buzzfeed News. The Guardian. Hidden categories: CS1 Japanese-language sources ja Wikipedia pages semi-protected against vandalism Articles with short description Short description matches Wikidata Use dmy dates from May Articles needing cleanup from March All pages needing cleanup Cleanup tagged articles with a reason field from March Wikipedia pages needing cleanup from March All articles with failed verification Articles with failed verification from August Namespaces Article Talk.

Views Read View source View history. Help Learn to edit Community portal Recent changes Upload file.

Download as PDF Printable version. This article contains special characters. Without proper rendering support , you may see question marks, boxes, or other symbols.

Smiley or happy face. Laughing, [4] big grin, [5] [6] laugh with glasses, [7] or wide-eyed surprise [8]. Very happy or double chin [7].

Frown , [4] [5] [6] sad, [9] angry, [7] pouting. Crying [9]. Tears of happiness [9]. Horror , disgust , sadness , great dismay [5] [6] right to left.

Surprise , [3] shock, [4] [10] yawn [11]. Kiss [4]. Wink , [4] [5] [6] smirk [10] [11]. Skeptical , annoyed, undecided, uneasy, hesitant [4].

Straight face [5] no expression, indecision [9]. Embarrassed, [6] blushing [7]. Sealed lips or wearing braces, [4] tongue-tied [9].

Angel, [4] [5] [10] saint, [9] innocent. Evil, [5] devilish [9]. Tongue-in-cheek [12]. Partied all night [9]. Drunk, [9] confused.

Being sick [9]. Dumb, dunce-like [10]. Scepticism, disbelief, or disapproval [13] [14]. Grimacing, nervous, awkward [15].

Rose [4] [10]. Elvis Presley [10] [11]. Santa Claus [16]. Homer Simpson [10]. Bill Clinton [16]. Ronald Reagan [16].

Broken-heart [17]. Heart [17]. Fish, something's fishy, [10] Christian fish [7]. Cheer "Yay, yay. Cheerleader [7]. John Lennon [10].

Horror, disgust, sadness, great dismay [5] [6]. Surprise, [3] shock, [4] [10] yawn [11]. High five [11]. The "Lenny Face", named and popularized on 4chan.

Troubled [21] [22]. Baby [21]. Nervous, embarrassed, [21] troubled, shy, [22] sweat drop [7]. Smoking [21]. Sleeping [21]. Wink [21].

Confused [21]. Ultraman [21]. Joyful [21] [22] [23]. Kowtow as a sign of respect, or dogeza for apology [21] [22].

Questioning [21]. Sad, crying [10] [21] [22]. Shame [21]. Tired [21]. Cat [21] [23]. Looking down [21].

Giggling with hand covering mouth [21]. Confusion [21]. Normal laugh [21]. Waving [21]. Alien Baltan [21].

Excited [21]. Amazed [21]. Laughing, cheerful [21] [22]. Headphones, listening to music [21]. Worried [21] [22].

Eyeglasses [21]. Jotting note [21]. Happy [21] [22]. Grinning [22]. Surprised [3] [22]. Infatuation [22]. Shocked, surprised [22]. Dissatisfied [22].

Mellow, shrug [22]. Snubbed or deflated [22].

Smiley Bedeutung O Smiley Bedeutung

Verlegener Smiley. Namensräume Artikel Diskussion. Smiley erschreckt. Kommentare zu diesem Artikel. Der Verfasser der Nachricht hat sich vertippt. Besonders bei Gamestar Shop und asynchroner Kommunikation ist es für den Gegenüber nicht möglich, über die Mimik oder How To Use Paddy Power Free Bet den Ausdruck und die Gefühlslage aus einer Aussage herauszulesen. Seit den 90er Jahren gibt es Emojis.

Smiley Bedeutung O Verwendung der Facebook Smileys, Emoticons und Emojis

Wie man da dran kommt? Moin zurück, danke - das freut uns. Er hat vergessen, die Umschalttaste zu drücken und statt der geschlossenen Rundklammer die Zahl neun gesetzt, die sich auf derselben Taste befindet. Der Begriff Emoticon wurde Mitte der 90er Jahre aus dem Englischen entlehnt und spätestens auch in deutschen Printmedien Casino Cologne. Der Verfasser der Nachricht hat sich vertippt. Kleine Bildchen und Symboledie Sizzling Hot Jatek Online der schriftlichen Kommunikation einfach nicht mehr wegzudenken sind. Man schreibt es aber "weiss"! Jack High freut sich der Smiley : mehr als der normale Smiley :. Zum Beispiel hat ein Herz, das hellrosa und mit weichen Formen dargestellt wird, eine völlig andere Wirkung als eine flammend rote, wild geschwungene Variante. Hi Agnes, ich denke du meinst ein Smiley mit Heiligenschein oder? Für längere Nachrichten oder wenn Sie nicht immer aufs Smartphone schielen Bild De Spiele Kostenlos, gibt es seit auch die Möglichkeit, Whatsapp Web oder Whatsapp Desktop zu nutzen. So ist zum Beispiel eine ironische Aussage in der Schriftform oft allein am Wortinhalt nicht zu verstehen. The clarity on your post is just nice and that i can suppose you're a professional on this subject. Die Emoticons sollen hierbei helfen, die Zahl der Missverständnisse zu reduzieren. Martin Maciej

Smiley Bedeutung O Categories Video

Annoying Orange DIES!!! (Supercut)

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

1 Kommentar

  1. Kibei

    Wie befehlen werden, zu verstehen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« Ältere Beiträge